Dienstag 23 Januar 2018

Seminare 2016

Bitte beachten Sie die Änderung des Veranstaltungsorts beim Regelkundeseminar am Traunsee.

Es findet NICHT im Alpenhotel Altmünster, sondern im Hotel Post in Traunkirchen statt.

2016

Mi30Dez

Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016
wünscht der OÖSV! 

Erfolge 2015

Der Oberösterreichische Landessegelverband blickt auf eine sehr erfolgreiche Saison 2015 zurück und gratuliert allen Leistungsträgern zu den erkämpften Erfolgen.
Wir wünschen allen Mitgliedern eine erfolgreiche Saison 2016 und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Das Team des Landessegelverbands

Leistungsbericht

Leopold Karl (UYCT) gewinnt den Traunsee Jugend Cup 2015

SiegerehrungTraunseejugendcup2015Mit insgesamt über 40 Teilnehmern aus ALLEN 5 Traunsee Clubs war der Traunsail Jahresabschluss 2015 am vergangenen Samstag ein voller Erfolg. Unsere aktiven Nachwuchssegler tauschten ausnahmsweise ihre Lieblingsmaterie Wasser gegen Asphalt und lieferten sich im Traunsail Go Kart Race packende Duelle mit Trainern, Eltern und Teamleitung. Im Anschluss fand in der Spitzvilla Traunkirchen die Siegerehrung des Traunsee Jugend Cups 2015 statt. Die große Überraschung des heurigen Jahres ist definitiv Leopold Karl vom Union Yacht Club Traunsee. Er bewies mit dem Gesamtsieg im 4 Regatten umfassenden Jugend Cup sein großes Talent und konnte Paul Kronegger (SCT) und Alexander Kudla (AGS) auf die Plätze 2 & 3 verweisen.  „Leopold zeigt dass die eingeschlagene Richtung zu 100% stimmt, er ist einer unserer Jüngsten die wir speziell in unserem TRAUNSAIL NEXT GENERATION Projekt fördern“ resümiert ein sichtlich zufriedener Thomas Lackerbauer, der im heurigen Jahr die Geschäftsführung von Karen Hoff übernommen hat & sich mit dem gesamten Vorstand bei Karen für ihr über 10  Jahre andauerndes einzigartiges Engagement an der Traunsail Spitze bedankte. Ergebnis

Siegerehrung Traunseejugendcup 2015.jpg wird angezeigt.

Seminare 2016

Auch 2016 bietet der Oberösterreichische Landessegelverband seinen Mitgliedern wieder ein tolles Seminarprogramm.

Kurz und knackig das kommende Programm:

-        Regelkundeseminar – Gert Schmidleitner – Fr, 11.3.2016 18:00 Uhr – Hotel Haberl Attersee

-        Wettfahrtleiterseminar – Gert Schmidleitner – Sa, 12.3.2016 09:00 Uhr – Hotel Haberl Attersee

-        Schiedsgerichtseminar – Gert Schmidleitner – So, 13.3.2016 09:00 Uhr – Hotel Haberl Attersee

-        Regelkundeseminar – Gert Schmidleitner – Fr, 1.4.2016 18:00 – Hotel Post Traunkirchen

-        Wetterseminar – Mike Burgstaller – So, 3.4.2016 09:00 Uhr – Seehof Attersee

-        Taktikseminar – Peter Steinkogler – So, 3.4.2016 14:00 Uhr – Seehof Attersee

NEU:

Das Regelkundeseminar findet sowohl am Attersee, als auch am Traunsee statt.

Das Taktik Seminar mit Peter Steinkogler.

 

Jugendförderung

Auch heuer können wieder alle Mitgliedgliedervereine des Landessegelverbands um Förderungen der Jugendarbeit ansuchen.

Das Antragsformular finden Sie hier (Download) oder im Download-Bereich.

Die Highlights aus Oberösterreich

Niclas Lehamnn – Zoom8 Weltmeister 2015 und Internationaler Österreichischer Jugendmeister 2015

Viktoria Puxkandl – gemeinsam mit Angelika Kohelndorfer Bronze bei der Eurosaf in Brest und Gold bei den IÖJM

Lorenz Pichler/ David Schuh – mit 2 Wettfahrtsiegen eine beeindruckende Serie bei den Jugendeuropameisterschaften am Schwarzen Meer und Bronze bei den IÖJM

Österreichs beste Optimist Segler können nicht bei den IÖJM teilnehmen, Jacob Mayr, Leo Lang, Nikolaus Clodi, Paul Clodi und Vincent Wenger-Öhn vertreten Österreich erfolgreich bei den
Weltmeisterschaften in Polen – Erstmalig in der Geschichte stellt ein einziges Bundesland alle 5 WM-Teilnehmer

Fiona Schmidinger – Bronze Laser R Damen

__________________________________________

Aus den Klassen

Zoom8

In der Zoom8 Klasse beeindruckte der erst 13 jährige frisch gebackene Weltmeister Niclas Lehmann (UYCAs) mit einer unglaublichen Serie (1/1/1/(2)/1/1/1/1). Mit einem Vorsprung von oftmals mehr als 1 Minute im Ziel auf die jeweils 2. Platzierten, bestätigte er seine derzeitige Topform.
Auch Windspitzen von 20-25 Knoten konnten unser Leichtgewicht nicht stoppen, vielmehr konnte Niclas einen Gewichtsnachteil von bis zu 15kg auf seine Konkurrenz durch perfekte Technik ausgleichen & überlegen zum nächsten Sieg segeln.
Coach Thomas Lackerbauer bringt es in einem Satz auf den Punkt: „ Niclas ist nicht nur ein fokussierter und extrem feinfühliger Ausnahmesegler, sondern auch ein absoluter Teamplayer der sowohl seglerisch als auch menschlich einen Riesengewinn für den Österreichischen Jugendsegelsport darstellt“.

Laser R

Fiona Schmidinger punktegleich mit der zweitplatzierten Dame Sophie Heil. Bei den Herren muss sich Florian Piringer mit Rang 4 zufrieden geben.

Optimist

Paul Kroneger (SCT) schafft in einzelnen Wettfahrten Podiumsplätze und wird achter Österreicher.

420er

Die 3 siegreichen Mannschaften haben sich ein spannendes Match geliefert. Schlussendlich konnten sich die Damen Angelika Kohlendorfer (YCP)/ Viktoria Puxkandl (SCT) mit 4 Wettfahrtsiegen und 13 Zählern vor Nikolaus Kampelmühler (YCP)/ Oliver Kobale (UYCWö) mit 16 Punkten und Lorenz Pichler (UYCAs)/ David Schuh (SCK) mit 19 Punkten durchsetzen. Auf Rang 4 mit 27 Zählern Luna Müller-Hartburg (SCT)/ Anna Kampelmühler (YCP). Auf Rang sieben bereits Michael und Alexander Lausecker (AGS). Theresa und Johanna Schiemer (UYCAs) konnten Ihre Bronzemedaille von den Staatsmeisterschaften 2015 leider nicht verteidigen – Frühstart, Materialbruch und eine Kenterung führten leider nur zu Rang 9.

_________________________________________

Aus der Sicht des Landestrainers Mag. Pascal Weisang

Wir haben tolle und faire Wettfahrten bei 12 – 25 Knoten am Neusiedlersee erlebt. Besonders erfreulich ist natürlich das Ergebnis von Niclas Lehmann, der unmittelbar vor der Zoom WM im August vom Optimist in Zoom8 Klasse umgestiegen ist.

Mindestens so erfreulich sind die Leistungen im 420er! – Gold von Viktoria und Bronze von Lorenz und David. Alle haben ihre Form bestätigt und gezeigt was es heißt auf extrem hohem Niveau mit voller Fokussierung im Wettkampf zu stehen. Wenn man die Fotogalerie durchblättert kann man zum Beispiel erkennen, dass die beiden Mannschaften bereits am Start ihr Ziel zu gewinnen klar vor Augen hatten.

Natürlich blicken wir etwas wehmütig in Richtung Optimist Klasse. Oberösterreich hat das ganze Jahr über die Bestenliste und die internationalen Regatten klar und souverän dominiert. Aufgrund der Terminkollision mit der WM fehlen uns hier ganz klar 3 Medaillen und wir müssen uns als zweiterfolgreichstes Bundesland zufrieden geben.

Zukünftig warten einige spannende Aufgaben auf uns: Die Optimist Youngstarts haben sich bereits zu Mannschaften formiert und steigen unmittelbar nach der WM in den 420er ein. Zudem formiert sich eine starke Gruppe im 49er FX. Hier folgen wir dem internationalen Trend zu schneller, höher, weiter und spektakulärer. Nicht zu vergessen die Einhandklassen Optimist, Zoom und Laser welche in verschiedenen Leistungsgruppen auf die nächsten Aufgaben vorbereitet werde müssen.
Ebenso gilt es in der Ausbildung daran zu denken unsere Talente für die Segelbundesliga und das Matchrace vorzubereiten, damit die Segelclubs mit leistungsstarken Teams österreichweit antreten können.

Mit Attersail und Traunsail hat der OÖSV starke Partner um das umfassende Ausbildungsangebot für die Sportler abzudecken. Wir nähern uns mit den oberösterreichischen Seglern immer mehr an das international Spitzenniveau und das nicht nur mit einzelnen Seglern sondern mit ganzen Teams.

Wenn wir diesen Weg fortsetzen wollen müssen wir neue Fördermittel erschließen und Sponsoren begeistern. Wir blicken aber positiv in die Zukunft, das oberösterreichische Segelteam besteht aus tollen Persönlichkeiten, die Unternehmen auch einen entsprechenden Mehrwert bieten können.

Ein besonderer Dank gilt dem diesjährigen Trainer-Team. Mit großem Aufwand haben wir alle vier Klassen mit hochkarätigen Trainer besetzt.

Danke an Andreas Geritzer, Thomas Lackerbauer und Dominique Weisang.

Der Oberösterreichische Segelverband, das Attersail-Team und das Traunsail-Team gratuliert allen Teilnehmer und den Medaillengewinnern!

Fotos: © Judith Duller

https://picasaweb.google.com/118084458801211902991/IOJM2015?authkey=Gv1sRgCO2qwpSAhor7Iw&feat=directlink

Link zum North Sails Austria Top – Youth Sailing Talent

http://www.at.northsails.com/NEWS/ANMELDENYouthSailingTalent2015/tabid/44417/e/1/language/en-US/Default.aspx

Ergebnisse

http://www.uycns.at/uycns/regatten_view/2015_jugendmeisterschaft

Facebook

https://www.facebook.com/jugendmeisterschaft2015?fref=ts

Fotos Zoom8 WM Wolfgangsee

http://www.uyc-wolfgangsee.at/index.php/regatten-aktuell/fotogalerien

Results Optimis WM 2015 – soeben online gestellt

http://2015.sailingnet.pl/dziwnow/results.php?kl=OPTIMIST&p=0&l=en

 

 

49erFX Austrian Championships Olympic Classes

Vom 3. - 6. September fanden die Austrian Championships Olympic Classes im Union Yacht Club Neusiedl statt. Bei den 49ern und 49er FX waren insgesamt 7 Boote am Start die um die Staatsmeistertitel segelten.

Im 49er konnten Nico Delle-Karth und Niko Resch die Regatta für sich entscheiden und wurden somit Staatsmeister. Der zweite Platz ging knapp an Benjamin Bildstein und David Hussl.

In der olympischen Damenklasse 49erFX gewannen Matthäus Hofer (UYCAS) und Raphael Hussl (YKA), die direkt von der Jugendweltmeisterschaft aus Flensburg angereist kamen und dort den 19. Platz von 26 erreichten, die Regatta. Der Staatsmeistertitel ging im 49erFX an Laura Schöfegger und Elsa Lovrek vor Anna Luschan und Eva-Maria Schimak.

Die weiteren Erfolge von Matthäus Hofer und Raphael Hussl können jetzt auch auf ihrer Facebookseite facebook.com/HoferHussl.sailing verfolgt werden.

49erfx149erfx249erfx3

 

Spitzenleistungen der OÖSV Segler

Ein Auszug der sehr starken Leistungen unserer Segler:

 

Udo Moser (UYCAs) wurde unter einem Schweizer Skipper Weltmeister der Melges 24 Klasse, die sicherlich eine der am besten besetzten Segelklassen neben den olympischen Klassen ist und überwiegend von Profimannschaften bestritten wird.

Niclas Lehmann (UYCAs) wurde Weltmeister in der Zoom8 Klasse (Nachwuchsklasse).

David Schuh (SCK) und Lorenz Pichler (UYCAs) wurden bei ihrer ersten 420er JugendEM  in der U17 Wertung 12.;

Viktoria Puxkandl (UYCTs) wurde mit ihrer Partnerin Angelika Kohlendorfer (YCP Burgenland) bei der 420er EM in der offenen Damenjugendwertung 15; bei der EURSAF 2015 wurde sie 3.

Im Drachen wurden österreichische Vizestaatsmeister Dietmar Gfreiner, Martin Fussi und Wollner Helmut vom UYC Attersee. Bronze geht an die Mannschaft Albert Sturm, Philip Weiser und Claus Fischer (alle UYCAs).

Im Yngling wurden Wolfgang Riha / Georg Skolaut - (SCS/UYC Mo) 3. der österr. Staatsmeisterschaft.

Im Tempest wurden Klaus Berger / Viktor Lassnig (SCS) 3. der österr. Staatsmeisterschaft.

East Coast Trophy Laser und LaserR

Phänomenales Meldeergebnis!
47 voll motivierte Laser Segler kämpften am Attersee um die Pokale.

Super Badewetter – wenig Wind zeichnete die beiden Tage aus. So konnte am Samstag Abends noch eine verkürzte Wettfahrt in Ziel gebracht werden, am Sonntag reichte es für einen Startversuch.

Der Sieg in der Laser Standard Klasse ging an Otter Raoul vom YCO.
In der LaserR Klasse siegte Jakob Flachberger vom UYCWg.
Die beste der 6 Damen am Start war Barbara Matz vom YCBb mit dem 7. Platz.

Die Teilnehmer wurden wie immer von den Damen des SVWYS bestens mit Essen und Tricken versorgt und freuten sich über den schönen See mit diesmal herrlichen Badetemperaturen.

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Stephan Binder  Wettfahrtleiter

  • 2015_Laser_10
  • 2015_Laser_11
  • 2015_Laser_6
  • 2015_Laser_7
  • 2015_Laser_8
  • 2015_Laser_9

SVWYS Rosenwindpokalregatta OÖLM

OÖ LM in der Pirat Klasse  wurde nach 2014 zum zweiten Mal Alexander Lehner SVW-YS mit seiner Tochter Gloria SVW-YS.

Bei der Rosenwindpokal Regatta des SVWYS  segelten 13 Teilnehmer aus AUT und CZ  in 3 Wettfahrten bei guten Rosenwind um den Titel.

4 Mannschaften aus OÖ waren am Start.

2015 SVWYS
            Rosenwindpokal005Sieger wurde Schaschl Günther WYC mit Andreas Gilhofer SVW-YS

Nach einem wunderbaren Badetag am Attersee setzte  die Wettfahrtleitung am Sonntag Morgen auf Südwind.

Es gab den Wind jedoch nur kurz und die Wettfahrt wurde abgebrochen.

Das Warten lohnte sich und es konnten dann 3 schöne Wettfahrten bei Rosenwind gesegelt werden.

Sieger wurde Schaschl Günther WYC mit Andreas Gilhofer SVW-YS  AUT 2

den 2. Platz belegt Josef Sily mit Dalibor Silvi CZE 554

2015 SVWYS
            Rosenwindpokal009
Der 3. Platz ging an Alexander und Gloria Lehner AUT 7 . SIe wurden damit beste OÖ.Mannschaft und erhielten den Titel OÖ.Landesmeister in der Pirat Klasse 2015″

Mondseer Segelnachwuchs tauft begeistert neue Kinder- und Jugendboote.

Eine erfolgreiche Bausteinaktion des Union Yachtclub Mondsee bringt 12.100 Euro für den Ankauf von vier regattatauglichen Booten.

Unter der Regie von Jugendwart und Initiator Christoph Skolaut (ehem. Yngling Segelweltmeister) taufte der junge Segelnachwuchs des Union Yachtclub Mondsee am Sonntag den 21. Juni vier neue Jugendboote im Wert von 12.100 Euro. Der Kauf wurde von insgesamt 27 Mitglieder und ihren  Firmen tatkräftig innerhalb von 3 Monaten finanziell unterstützt.

Das Leuchten in den Augen der Kinder und Jugendlichen und die Begeisterung mit der sie die neuen Boote am Sonntag ausprobierten und dabei einmal mehr ihr Können zeigten, lässt den Club positiv in die Zukunft blicken. Nach dem persönlichen Dank von Obmann Wolfgang Reindl an alle Unterstützer und Sponsoren wurden die drei Optimisten und die RS Feva von unseren jungen Seglerinnen getauft.

  • DSC01731
  • DSC01895
  • DSC01922

Union Yachtclub Mondsee
Dipl.Ing. Christoph Skolaut
Jugendwart

 

 

EM/WM Quali - SP Achensee

Am letzten Wochenende trafen sich die Opti- und 420er-Segler am Achensee. 

Am Samstag konnten bei traumhaften Segelbedingungen (12-16 Knoten Nordwind) in beiden Bootsklassen vier Wettfahrten  gesegelt werden. Somit blieb am Sonntag nur noch eine Wettfahrt offen. Die konnte nach leichten Verzögerungen bei einem schönen Südwind gesegelt werden. 

Bei den 420er konnte Lorenz Pichler/David Schuh (Uycas) die erste Wettfahrt für sich entscheiden. Theresa und Johanna Schiemer (Uycas) legten bei der Regatta mit vier 2. Plätzen und einem 4. Platz (Streicher) eine konstante Serie hin. In der Gesamtwertung wurden sie ebenfalls 2. vor Lorenz und David. Luis Noack und Matthias Schmidt (Uycas) wurden Gesamt 7.  

Bei den Optis konnten die Attersailer wieder auf ganzer Linie  überzeugen. Bis zur letzen Wettfahrt gab es einen Vierkampf um die Podestplätze zwischen Niki Clodi (SCT/Uycas), Leopold Lang (SCK), Jacob Mayr (SCK) und Filippo Guerra (ITA). 

Am Ende konnte sich Niki Clodi vor Leo Lang und Filippo Guerra durchsetzen. 

Die Regatta am Achensee war auch die letzte Qualifikation für die EM in UK und die WM in Polen. Alle 5 WM Startplätze sind an oberösterreichische Segler gegangen. 

Endstand EM/WM Qualifikation:

1. Niki Clodi (SCT/UYCAs)
2. Leopold Lang (SCK)
3. Jacob Mayr (SCK)
4. Paul Clodi (SCT/UYCAs)
5. Vincent Wenger-Oehn (UYCAs) 


Für die 420er geht es nächste Woche zu einer der Saisonhöhepunkte zur Kieler Woche.

Unterkategorien

Sport
Sportnews
Allgemein
Allgemein