Dienstag 24 Oktober 2017

sharkem
Der Traunsee bleibt fest in österreichischer Hand! Nach dem Soling-Europameistertitel von Christian Binder krönte sich am Dienstag Michael Schahpar zum neuen Shark24-Champion. Der Lokalmatador nahm bei der letzten Wettfahrt volles Risiko und wurde mit dem Titelgewinn vor dem Kanadier Keven Piper und Landsmann Binder belohnt.

Am letzten Tag der Shark24-Weltmeisterschaft baute zunächst Christian Binder seine Führung weiter aus. Nach zwei Wettfahrten hatte er sieben Punkte Vorsprung auf Michael Schahpar, dem ein kanadisches Trio auf den Fersen war. Nach einem guten Start in die dritte Wettfahrt erwischte Schahpar und seine Crew an der linken Bergseite ein Windloch und fiel auf Rang 15 zurück. Unter Druck stehend nahmen sie volles Risiko, vertrauten ihren Lokalkenntnissen und nutzten den einsetzenden Ostwind perfekt aus. Am Ende gewann die Crew rund um Michael Schahpar, für den es der größte Erfolg in seiner Karriere ist, mit einem Punkt Vorsprung auf den Kanadier Keven Piper, der Binder noch auf Rang drei verdrängte.
„Das ist die beste Mannschaft, mit der ich jemals unterwegs war. Wir sind die ganze Woche sehr gut gesegelt, waren zwar vom Start weg oft nicht ganz vorne dabei, haben uns aber mit guten Manövern immer nach vorne gearbeitet. Ich bin schon sehr oft Zweiter oder Dritter geworden, jetzt freue ich mich, dass es ausgerechnet am Traunsee geklappt hat“, meinte ein glücklicher Michael Schahpar zum Premieren-Titel, der durch sehr konstante Leistungen möglich wurde. Die siegreiche Crew konnte zwar nur das Practice Race gewinnen, hat dafür aber sieben Top-5-Platzierungen zu Buche stehen.
Schahpar und seine Mannschaft durchbrachen nicht nur die kanadische Vormachtstellung, 24 Jahre nach Segel-Legende Ernst „Flossi“ Felsecker holten sie den Shark24-Titel auch wieder nach Österreich. „Das ist ein Ansporn für die Segelszene in Österreich, solche tollen Veranstaltungen sind sehr wichtig“, weiß Vorschiffsmann Klaus Kratochwill, der sein persönliches „Traunsee-Double“ bejubeln durfte: In der letzten Woche gewann er an der Seite von Christian Binder den Titel bei der Soling-Europameisterschaft, nun folgte mit der Shark24- Weltmeisterschaft die Krönung: „Ich habe meinen Anteil am Erfolg. Ich hatte in beiden Serien aber sehr talentierte Steuermänner und darf mich darüber glücklich schätzen.“

 

·         Foto-Dropbox mit Bildern zu allen Events – zum Link

·         Video-Portal auf Youtube – zum Link

1. Michael Schahpar (AUT) 35 Punkte
2. Keven Piper (CAN) 36 Punkte
3. Christian Binder (AUT) 38 Punkte
4. Greg Cockburn (CAN) 39 Punkte
5. Julian Walker (CAN) 47 Punkte