Dienstag 24 Oktober 2017

Am letzten Wochenende trafen sich die Opti- und 420er-Segler am Achensee. 

Am Samstag konnten bei traumhaften Segelbedingungen (12-16 Knoten Nordwind) in beiden Bootsklassen vier Wettfahrten  gesegelt werden. Somit blieb am Sonntag nur noch eine Wettfahrt offen. Die konnte nach leichten Verzögerungen bei einem schönen Südwind gesegelt werden. 

Bei den 420er konnte Lorenz Pichler/David Schuh (Uycas) die erste Wettfahrt für sich entscheiden. Theresa und Johanna Schiemer (Uycas) legten bei der Regatta mit vier 2. Plätzen und einem 4. Platz (Streicher) eine konstante Serie hin. In der Gesamtwertung wurden sie ebenfalls 2. vor Lorenz und David. Luis Noack und Matthias Schmidt (Uycas) wurden Gesamt 7.  

Bei den Optis konnten die Attersailer wieder auf ganzer Linie  überzeugen. Bis zur letzen Wettfahrt gab es einen Vierkampf um die Podestplätze zwischen Niki Clodi (SCT/Uycas), Leopold Lang (SCK), Jacob Mayr (SCK) und Filippo Guerra (ITA). 

Am Ende konnte sich Niki Clodi vor Leo Lang und Filippo Guerra durchsetzen. 

Die Regatta am Achensee war auch die letzte Qualifikation für die EM in UK und die WM in Polen. Alle 5 WM Startplätze sind an oberösterreichische Segler gegangen. 

Endstand EM/WM Qualifikation:

1. Niki Clodi (SCT/UYCAs)
2. Leopold Lang (SCK)
3. Jacob Mayr (SCK)
4. Paul Clodi (SCT/UYCAs)
5. Vincent Wenger-Oehn (UYCAs) 


Für die 420er geht es nächste Woche zu einer der Saisonhöhepunkte zur Kieler Woche.