Sonntag 21 Januar 2018

Morgen Dienstag wird die Allianz Traunsee Woche presented by BMW vorab mit dem O-Jollen Europa Cup eröffnet. Zwei Tage vor Beginn aller anderen Regatten der Allianz Traunsee Woche gibt sich das von Deutschen dominierte Teilnehmerfeld ein erstes Stelldichein im Segelclub Altmünster. Die österreichische Beteiligung rechnet sich eher wenig Chancen für einen Treppchenplatz aus, hat jedoch mit Herbert Böhm – der für den Wiener Club SC-AMS an den Start – geht einen Vertreter mit Außenseiter Chancen.

 

Ab Donnerstag starten dann die restlichen 11 Klassen in ihre Bewerbe. Highlights darunter sind vor allem die Shark 24 Europameisterschaft sowie der Platu Central European Cup, der wie 2010 nach der letztjährigen WM Pause am Traunsee seine Fortsetzung findet.

 

Die H-Boot Staatsmeisterschaften dienen als perfekte Vorbereitung für die am 21. Mai startende H-Boot WM im Segelclub Ebensee. Neben den starken Dänen und Schweden im 64 Boote großem Teilnehmerfeld hat Österreichs heißestes Eisen – „Stefan Frauscher“ –auch mit Dirk Stadler aus Deutschland noch einen überaus erfahrenen Teilnehmer gegen sich. Der Routinier vom Simssee (Bayern) konnte im letzten Jahr die H-Boot ÖSTM am Traunsee für sich entscheiden, war in den letzten Jahren stets unter den Top 3 und gilt als absoluter Titelanwärter.

 

Insgesamt starten im Rahmen der Allianz Traunsee Woche ca. 700 Teilnehmer aus über 20 Nationen in 12 verschiedenen Bootsklassen.

 

Touristische Wertschöpfung ein Juwel für Oberösterreich

Heute fand im Presseclub Oberösterreich die offizielle Veranstaltungs-Pressekonferenz zur Allianz Traunsee Woche statt. Neben den sportlichen Highlights wurde vor allem die touristische Wertigkeit der Veranstaltung in den Vordergrund gerückt. Mag. Karl Pramendorfer, Vorstand des Oberösterreich Tourismus, argumentierte die neunjährige Unterstützung der Allianz Traunsee Woche mit „einer Gesamtwertschöpfung von über 2 Mio. EUR sowie einem aus der Veranstaltung resultierenden Tourismuszuwachs von bis zu 10.000 Nächtigungen pro Jahr“.

 

Mit der Teilnahme von Sven Christensen (Vorsitzender des Regattaausschusses des Kieler Yacht Club) an der Pressekonferenz wurde eine Partnerschaft zwischen der Kieler Woche und der Allianz Traunsee Woche presented by BMW besiegelt. Ziel dieser länderübergreifenden Zusammenarbeit ist es, die Allianz Traunsee Woche nach dem großen Vorbild Kieler Woche noch weiterzuentwickeln, Synergien zu nutzen, und die Veranstaltungen in den jeweiligen Ländern stärker zu bewerben. Die Kieler Woche ist der größte Segelsportevent weltweit und mit über 3 Mio Besucher die größte Veranstaltung Norddeutschlands. „Eine RC44 Championship Tour Regatta konnten unsere Kieler Freunde jedoch noch nicht an Land ziehen“ scherzte Allianz Traunsee Woche-Chef Christian Feichtinger (PROFS Marketing KG) über den Größenvergleich beider Veranstaltungen.