Sonntag 21 Januar 2018

2010_AEZ_RC44_Team_Sea_DubaiPerfekte Rahmenbedingungen, hervorragendes Segelwetter und extrem spannende Entscheidungen – der erste Tag des RC44 Austria Cups brachte alles, was maritime Herzen höher schlagen lässt.

Der Auftakt stand ganz im Zeichen von Russell Coutts, Larry Ellison und den BMW Oracle Team, die im Duell Boot gegen Boot nichts anbrennen ließen und sämtliche Duelle – bisher wurden fünf Flights absolviert – für sich entscheiden konnten. Je viermal erfolgreich waren Team Aqua und Sea Dubai, die Mannschaft um den siegreichen AC-Steuermann James Spithill (AUS) hält bis dato bei drei gewonnen Duellen.

Das AEZ RC44 Sailing Team hatte den Topstars heute wenig entgegenzusetzen und verlor die bisherigen Duelle, was an sich der Papierform entspricht, aber dennoch für enttäuschte Reaktionen sorgte. „Wir wollten es unbedingt allen zeigen, leider ist der Schuss nach hinten losgegangen. Der Platzmangel in der Ebenseer Bucht und die extreme Ufernähe beim Infight hat zur Verunsicherung beigetragen, wir hatten heute nicht die nötige Ruhe und viel zu viele Strafen kassiert“, bilanziert Coach Alfred Pelinka, der die Leistung seiner Schützlinge aber nicht schlecht reden möchte. „Wir haben einige Duelle offen halten können und morgen die Chance zu kontern.“

Spielen Wind und Wetter mit, stehen morgen die Sieger des Match Race Bewerbes fest, im Anschluss folgen das Langstreckenrennen und das Fleet Race. Beides Bewerbe, bei denen sich die Österreichs erfahrungsgemäß leichter tun.

 

Zwischenstand Match Race/Round Robin nach 5 Flights:

1. BMW Oracle Racing/USA             Russell Coutts (NZL)/Larry Ellison (USA)

2. Team Aqua/UAE                           Cameron Appleton (NZL)/Chris Blake (CAN)

3. Team Sea Dubai/UAE                   Raimondo Tonelli (ITA)/Markus Wieser (GER)

10. AEZ RC44 Sailing Team             Christian Binder/Rene Mangold

                       

Programm:

30. April          Match Race, Start: 11:30 Uhr

01. Mai            Ersatztag Match Race, Grand Prix von Gmunden

02.-04. Mai     Fleet Race