Sonntag 21 Januar 2018

dsci0017Unter den 61 Teams aus 10 Ländern waren auch drei Mannschaften aus Oberösterreich bei diesem hochkarätigen Saisonabschluss dabei: Franziska Freinberger und Moritz Zieher, Carina Zieher und Manuel Morawec sowie Michale Praxmarer und Florian Haberl.

Der Gardasee zeigte sich anfangs leider von seiner ungemütlichen Seite: Ein Genuatief schickte viele Wolken und Südwind mit bis zu 45 Knoten. Da war leider an ein Auslaufen nicht zu denken. Am Freitag dann Nordwind mit maximal 20 kn, dafür Dauerregen und eisige Temperaturen. Pünktlich um 12 Uhr der erste Start, Franziska und Moritz bewiesen mit einem 28. Platz, dass sie auch bei schwierigen Bedingungen da Boot gut beherrschen. Doch auch für diese beiden ging es nicht ohne Kenterungen, aber immerhin ein 36. Platz in der zweiten Wettfahrt. Carina und Mani beendeten beide Wettfahrten im Zeitlimit, für Michael und Florian waren die Verhältnisse leider etwas zu anspruchsvoll. Man darf aber nicht vergessen, dass mit Ausnahme von Moritz alle anderen erst nach der Jugendmeisterschaft in diese doch anspruchsvolle Bootsklasse gewechselt haben und auch bisher keine Trainingseinheiten bei so starkem Wind absolvieren konnten. In der dritten Wettfahrt legte der Wind nochmals zu und die Kräfte begannen zu schwinden, nur verständlich, dass alle drei Team auf einen weiteren Start verzichteten. 

dscn0676Der Samstag war trocken aber immer noch stark bewölkt und kühl. Der traditionelle Start um 12.00 Uhr Mittags erwies sich wieder einmal als zu spät und so schlief der gute Nordwind auf dem letzten Schenkel ein und die Wettfahrtsleitung musste abbrechen. Es kam zwar noch zaghafter Südwind, für einen Zieleinlauf reichte es aber nicht. Somit gab es am Sonntag endlich einen früheren Starttermin. 

Bei Traumwetter und Nordwind zw. 3 und 4 Bf. konnten am Sonntag Vormittag vier schöne Wettfahrten gesegelt werden. Unsere Teams brachten bei diesen Bedingungen durchwegs gute Leistungen, Franzi und Moritz konnten sich bis zu einem beachtlichen 13. Wettfahrtsplatz steigern. Alle Ergebnisse in der angeschlossenen Liste.

2995910669_8aee7cd3612996849666_e3722a78c2 

Alle Teilnehmer wurden bei dieser Veranstaltungen mit GPS/GSM-Tracking-Geräten ausgestattet. Die Wettfahrten konnten wie beim Volvo-Ocean-Race live am Computer verfolgt werden.

Auch im Nachhinein kann man die Wettfahrt nochmals durchlaufen lassen, im Netz
auf: http://spectator.sport-track.com/spec/start.php?id=9322&raceid=17245.