Sonntag 21 Januar 2018

training_simmer_oestm

Gold Veronika Haid UYCAs LaserR W
Gold Marc Simmer SCT Optimist
Silber Julia Häupl SCA Zoom8
Silber Fabian Schmidinger SVW-YS LaserR M
Bronze Florian Haberl SCAtt Zoom8

Großartige Leistungen durch oberösterreichische Seglerinnen und Segler bei den österreichischen Jugendmeisterschaften in Bregenz.

Oberösterreich dominiert in der Segeljugend

staatsmeisterschaft_2008_bregenz_089Bregenz:

Knapp 200 Mädchen und Burschen unter 19 Jahren kämpften vom 24. bis 30.8.08 in fünf Bootsklassen um die Titel der Österreichischen Jugendmeister.

Für die Delegation des OÖ Segelverbandes war diese Regatta die Zielveranstaltung des Jahres. Hier galt es, die kontinuierliche Trainingsarbeit in zählbare Erfolge zu münzen.

31 junge Seglerinnen und Segler aus OÖ machten sich mit einem Trainer- und Betreuerteam auf nach Bregenz. Leichte und unbeständige Winde stellten sowohl für die Veranstalter als auch für die SeglerInnen eine große Herausforderung dar. Schließlich konnten aber doch in jeder Klasse 8 Wettfahrten gesegelt werden und das Ergebnis aus Sicht des OÖ Teams ist beachtenswert.

Mit -5- Top 3 Plätzen sicherten sich die OÖSV SeglerInnen überlegen Platz 1 im Ranking der Bundesländer.

Der „Medaillenspiegel" zeigt die Dominanz deutlich:

 

 

Gold

Silber

Bronze

Gesamt

1.

Oberösterreich

2

2

1

5

2.

Burgenland

1

0

0

1

2.

Salzburg

1

0

0

1

2.

Wien

1

0

0

1

5.

Vorarlberg

0

2

1

3

6.

Kärnten

0

1

0

1

7.

Niederösterreich

0

0

2

2

8.

Tirol

0

0

1

1

 

Die Überraschung der Woche war Marc Constantin SIMMER vom Segelclub Traunkirchen, der in der Klasse Optimist vor der Topfavoritin Lara Vadlau (Kärnten) siegte!

Veronika HAID (Union-Yacht-Club Attersee) sorgte für die zweite OÖ „goldene" mit ihrem Sieg in der olympischen Laser Radial Jolle. Für Vroni bereit ihr dritter Jugendmeistertitel.

Bei den Zoom8 blieb der Wiener Thomas Palme mit acht Wettfahrtssiegen unerreicht (er war in dieser Klasse immerhin Weltmeister!), aber auf den Plätzen 2 (Julia HÄUPL / Segelclub Altmünster) und 3 (Florian HABERL / Segelclub Attersee) rangieren wieder oberösterreichische Talente.

Fabian SCHMIDINGER (Sportverein Weyregg - Yachtsport) segelte in einem spannenden Herrenfinale im Laser Radial auf Platz 2 - punktegleich mit dem Sieger Matthias Sailer (Salzburg).

 

Die 420er Teams aus OÖ konnten sich bei den vorwiegend leichten Winden nicht im Spitzenfeld behaupten, für Valentia RICHTER (UYCAs) reichte es zu Platz 12, 13. wurden Florian FELZMANN (Segelclub Kammersee) mit Vorschoter Martin LUX (UYCAs).

 

Die erfreuliche OÖ Medaillenbilanz unterstreicht erneut die konsequente Jugendorientierung des OÖ Segelverbandes. Seit 2006 wird ein mehrjähriges Segel - Leistungsprojekt umgesetzt, das durch gezielte Förderungen des Sportlandes Oberösterreich ermöglicht wurde.

Der Landessegelverband schafft Anreize für laufende Kinder- und Jugendtrainings in den Vereinen. Darauf baut die Arbeit in den vereinsübergreifenden Teams „Attersail" und „Traunsail" auf, die ihrerseits unter der Schirmherrschaft des ASVOÖ stehen, aber SeglerInnen anderer Verbände nicht ausschließen. Der OÖSV selbst kümmert sich dann um jene jungen Nachwuchssegler, die den Sprung in den Landeskader schaffen. Hier werden Trainings und Regattabetreuung auch bei internationalen Wettkämpfen geboten, um oberösterreichischen Segeltalenten den Sprung in den österreichischen Nationalkader zu ermöglichen.

Die diesjährigen Erfolge zeigen, dass der OÖ Segelsport auf dem richtigen Weg ist.

 

Alle Ergebnisse finden Sie unter: www.ycb.at