Sonntag 21 Januar 2018

Wie jedes Jahr begann die österreichische Laser-Saison mit dem Spring Cup in Izola.

Aus oberösterreichischer Sicht waren 3 Vertreter am Start. Am besten mit den anspruchsvollen Bedingungen kam Philip Lang zurecht.
In allen 9 Wettfahrten Top 8 platziert, eine sehr kontinuierliche Leistung. Mit leichten Anfangsschwierigkeiten musste Fritz Hubauer kämpfen. Mit gutem Speed auf der Kreuz konnte er anfangs noch mit der Spitzengruppe um Olympiateilnehmer Vasily Zbogar mithalten, jedoch auf der Vorwind, zeigten sich die Trainingsdefizite einmal mehr.

Das „Lang Werksteam“ bestehen aus Philip Lang (UYCAs) und Fritz Hubauer (UYCAs) belegtem im Endklassement die Plätze 7 und 8 im 23 Mann starken Laser Standard Feld. Nikolaus Lehner (SCT), der erst seit diesem Jahr aktiv im Laser segelt, konnte wichtige Erfahrungen sammeln