Donnerstag 18 Januar 2018

Wer steckt hinter dem ASVÖ Attersail?

Unterstützt wird die Arbeitsgemeinschaft vom ASVÖ Oberösterreich, dem oberösterreichischen Landessegelverband, den Segel- und Yachtclubs rund um den Attersee sowie Sponsoren aus der Privatwirtschaft. (Aktuell: Fielmann, Sturm Silber, Sailsupport-Service und CS Segelsport)

„Hierbei handelt es sich nicht um Mäzenatentum, sondern Attersail hat sich mittlerweile zu einer interessanten Plattform für die Privatwirtschaft entwickelt. Man bedenke, dass bei 100 jugendlichen Seglern ja noch doppelt so viele segelinteressierte Eltern dazu kommen. Damit sind wir Österreichs größte Community im Jugendsegelsport“, so Geschäftsführer Mag. Pascal Weisang.

Wer leitet das Team?

Unter der strategischen Leitung von Pascal Weisang und in Zusammenarbeit mit den Jugendwarten der Segel- und Yachtclubs umfasst das ASVÖ Attersail-Team 2013 mittlerweile beinahe 100 junge Segler im Alter von 10 bis 19 Jahren. Mag. Franz Schiemer (CEO Attersee-Treuhand) hält die Finanzen in seinen Händen und Dominique Weisang kümmert sich als Headcoach operativ um die Trainingsorganisation. Die Sportler werden sowohl im Training als auch im Wettkampf ausschließlich von ausgebildeten Trainern betreut und trainiert.

Wie kann man Mitglied des ASVÖ Attersail-Teams werden?

Grundvoraussetzung ist Mitgliedschaft in einem ASVÖ angehörigen Segelverein am Attersee. Der Jeweilige Segelclub meldet den Sportler für gewöhnlich im Herbst für das darauffolgende Jahr an das Attersail. Nähere Informationen unter www.attersail.at beziehungsweise beim Jugendwart des entsprechenden Segelclubs.

Ist das Attersail-Team eine Segelschule?

Nein, ganz und gar nicht. Zusätzlich zu den Booten tragen die Eltern den größten (finanziellen) Anteil an der erfolgreichen Umsetzung des Projektes. Ziel des ASVÖ-Attersail ist es den Jugendsegelsport in seiner Breite vorwiegend mit Know-how zu fördern. In diesem Zusammenhang sprechen wir nicht von Spitzensport, sondern es gilt viel mehr darum, unserer Jugend Freude an der Bewegung und am Segeln zu vermitteln. Hinzu kommt die Entwicklung persönlicher und sozialer Faktoren wie Gruppendynamik, stetiges Lernen, Erfolge genießen aber auch zu Erfahren was es bedeutet, wenn man im Umgang mit den Elementen auch einmal den Kürzeren zieht. Segeln bedeutet einerseits „Schachspielen am Wasser“ also Strategie und Taktik sind ebenso essentiell wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination – Segeln bedeutet auch fürs Leben zu Lernen und das ist unsere Aufgabe!

Mast- und Schotbruch – ASVÖ Attersail.