Sonntag 21 Januar 2018

bmw_hochsee2011Die 3. Auflage der BMW Hochseemeisterschaft betrieb dank idealer Rahmenbedingungen und hochkarätiger Infights Werbung in eigener Sache. Das AEZ Sailing Team räumte in der Staatsmeisterdisziplin ab.
Knapp 400 Segler waren nach Biograd gereist, um in neun Wettfahrten und an vier herrlichen Segeltagen die österreichischen Hochseemeister zu küren. Ein fast schon kitschiges Postkartenwetter, moderate Winde und der sehr spannende Rennverlauf ließen die Herzen der heimischen Segelelite höher schlagen. Die Favoriten wurden den Vorschusslorbeeren gerecht.

In der Einheitsklasse, wo auf baugleichen Bavaria match42 um den Hochsee-Staatsmeistertitel gesegelt wurde, übernahm das AEZ Sailing Team um Christian Binder und Rene Mangold von Beginn an das Kommando. Die RC44 erprobte Crew ließ sowohl auf den klassischen Up & Down Kursen, als auch auf der finalen Langstrecke wenig anbrennen und sicherte sich mit vier Tagessiegen überlegen den Meistertitel. Damit beerben Binder und Co. die Vorjahressieger Nico Delle Karth und Niko Resch, die aufgrund der gegenwärtigen Trainingsaktivitäten heuer nicht vor Ort waren. Die OesV Teamkollegen schlugen sich auch in Abwesenheit der Gesamtweltcupsieger beachtlich, Thomas Zajac und Thomas Czajka segelten auf Rang zwei und reisen mit der Silbermedaille nach Torbole, wo mit der WM-Vorbereitung wieder der olympische Alltag beginnt. Bronze ging an das Aquila Sailingteam um Steuermann Christian Bayer.
In der offenen Klasse mit Spinnaker setzte sich das Ono Team mit Steuermann Helmut Böhm durch. Der Neusiedler Unternehmer, dem Hans Spitzauer als Taktiker zur Seite stand, gewann sieben der neun Wettfahrten und damit zum zweiten Mal in Folge den Meistertitel. In der Klasse ohne Spinnaker sicherten sich Georg Fleischacker und Co die Goldmedaille.

Die Hochsee-Regatta, die wie keine andere Segelveranstaltung den Spitzen- mit dem maritimen Breitensport kombiniert, wurde punkto Organisation und Umsetzung von BMW Austria, dem Österreichischen Segel-Verband und Yachtcharter Pitter gestemmt und erntete neuerlich standing ovations. Die vierte Auflage findet 2012 und abermals vor Biograd statt, gesegelt wird wieder Anfang Oktober.


Ergebnisse und Details: www.bmw-hochseemeisterschaft.at
Bericht Dominic Marsano, Segelverband