Donnerstag 18 Januar 2018

OJM_2010_Tag4Heute Freitag konnten in allen Klassen zwei bzw.drei Wettfahrten gesegelt werden, womit die Jugendmeisterschaft bereits gültig ist.

Heute um 7.00 Uhr standen die Teilnehmer zur Verfügung der Wettfahrtleitung, doch der von der Wetterwarte versprochene Wind war nicht da. Erst gegen 10.00 wurde ausgelaufen, doch am Wasser ging das Warten weiter. Kurz nach Mittag gab es Sturmwarnung am Attersee und alle Teilnehmer mussten in den sicheren Hafen. Am späteren Nachmittag ging es dann aber bei Südwind endlich weiter: bei zwei bis vier Beaufort konnten in allen Klassen zwei, auf der ASVOÖ Bahn mit den 420ern und 29ern sogar drei Wettfahrten gesegelt werden.

Morgen Samstag sind in allen Klassen ab 10 Uhr weitere Wettfahrten vorgesehen. Die Wetterwarte Salzburg prophezeit kräftigen Westwind!

Nachfolgend erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Zwischenstände in den einzelnen Klassen nach dem zweiten Tag, die sich nicht verändert haben:

 

Optimist
Nach fünf Wettfahrten halten die deutschen Gäste die Plätze eins bis vier unter Kontrolle. Bester Österreicher ist der 12 jährige Nikolaus Kampelmüller (YCPodersdorf) auf Platz fünf. Neun Punkte dahinter liegen Jakob Fürst (SC Tiroler Wassersportverein) und mit 13 Punkte Abstand Hubert Kern (Kärnter YC Klagenfurt) in Lauerstellung auf den Titel. Christoph Haan, gestern noch auf Vizemeisterkurs wurde von der Jury zweimal wegen unerlaubten Vortriebs bestraft und hatte einen Frühstart. Nach der siebten Wettfahrt kommt ein Streichresultat hinzu, und dann ist auch er wieder beim Kampf um den Titel dabei. Dieses Streichresultat eingerechnet hat Valentina Faihs (YCPodersdorf) die besten Karten für den Titel – sie hat die letzte Wettfahrt gewonnen und streicht ebenfalls einen Frühstart!

Zoom8
Beim Zweikampf Elisabeth Smolka (UYCNeisiedlersee) gegen Laura Schöfegger (UYCWolfgangsee) hat Schöfegger im Moment die Nase vorne. Nur ein einziger Punkt entscheidet dort dzt. über die Führung. Dritter ist Calvin Claus (UYCNeusiedlersee) auf Rang drei mit fünf Punkten Rückstand. Er protestiert gegen Schöfegger wegen einer angeblichen Regelverletzung in der 5. Wettfahrt, die Protestverhandlung ist noch im Gang.

29er
Im 29er liegen Christa Feltham (YC Zell am See) und Moritz Zieher (SCAttersee) als beste Österreicher nach sieben Wettfahrten auf dem dritten Platz und damit klar auf Titelkurs. Zweitbeste Österreicher sind Michael Praxmarer (SCAltmünster) und Florian Haberl (SCAttersee) die sich auf den fünften Gesamtrang vorgearbeitet haben.

420er
In der 420er Klasse führen die Deutschen Isabella Knaus / Jany Tichy. Im Match um den Jugendmeistertitel haben Benjamin Bildstein (YCBreitenbrunn) / Lukas Hussmann (YCBreitenbrunn) die bisher Führenden Tanja Frank (UYCNeusiedlersee) / Valentin Unger (Burgenländischer YC) um einen Punkt überholt. Auch in dieser Klasse wird der Titel erst morgen entschieden.

Laser-Radial
Im Laser-Radial führt in der Damenwertung nach sechs Wettfahrten weiter Lena Hess (UYC Neusiedlersee) ganz klar vor Viktoria Grasser (SC Tiroler Wassersportverein) und Tina Moser (UYCWolfgangsee). Bei den Herren führt der Lokal-Matador Fabian Schmidinger vom SVWeyregg. Florian Felzmann vom SCKammersee liegt mit sechs Punken Rückstand weiter an der zweiten Stelle des Zwischenklassements.

Alle Zwischenergebnisse sind trotz der späten Stunde noch nicht offiziell, da noch Proteste anhängig sind, und die Entscheidungen noch nicht getroffen wurden.