Sonntag 21 Januar 2018

zoom8_Elisabeth_SmolkaFünf Siege in neun Wettfahrten – Elisabeth Smolka (siehe Foto) war bei dieser Europameisterschaft, die vor Torbole ausgetragen wurde, eine Klasse für sich. Mit einem Vorsprung von 13 Punkten auf die Finnin Ruskola Noora holte sie souverän den lang ersehnten Titel und zeigte sich bei allen Bedingungen von ihrer besten Seite. Aber nicht nur die Neusiedlerin hatte Grund zum Jubeln, auch Bronzemedaillen-Gewinnerin Julia Häupl strahlte über das ganze Gesicht. Komplettiert wurde der Erfolg der von Stefan Hess trainierten Truppe durch Laura Schöfegger, die auf dem undankbaren vierten Rang landete.
Bei den Burschen erreichte Umsteiger Bernhard Haan das selbst gesteckte Ziel und segelte sich als Neunter in die Top Ten; mit einem dritten Platz in der letzten Wettfahrt gab er zudem ein Versprechen für die Zukunft ab. Auch Helmut Schulz ließ sein Talent immer wieder aufblitzen und durfte sich über einen vierten Platz in der achten Wettfahrt freuen.
www.circolovelatorbole.com

Bericht von: Judith Duller