Donnerstag 18 Januar 2018

29erWMVom 18.07. bis 25.07.2009 segelten 185 Teilnehmer aus 21 Nationen um den WM –Titel im 29er auf dem Gardasee  vor Riva.

Die Teilnehmer erwartete ein starkes Feld mit den Australiern als absolute Favoriten - die frisch gekürten Weltmeister im 49er nahmen ebenfalls im 29er an der WM teil, diesmal jedoch gegeneinander, jeweils an der Vorschot mit ihren Freundinnen, ebenso war das WM-Team aus 2008 (ebenfalls Australier) wieder am Start.

 

Nach den 9 Qualifikationswettfahrten führte der regierende Weltmeister einen Punkt vor einem Amerikaner. Die 4 Teams aus Oberösterreich segelten nach intensiver Vorbereitung der letzten Monate sehr erfolgreich die Qualifikation und somit war das Team Franziska Freinberger /Moritz Zieher als 55 in der Silberfleet, und die drei Teams Carina Zieher/Manuel Moravec, Michael Praxmarer/Haberl Florian und Mathias Stockinger /Michael Holly in der Bronzefleet. (Nur die besten 25 Teams segelten in der Gold-Fleet, jeweils 53 im Silber, Bronze und Emerald)

 

Nach 19 Wettfahrten mit Starkwind, keine unter 15 Knoten Wind, verteidigte der Weltmeister aus 2008 seinen Titel erfolgreich. Zufrieden konnten die Oberösterreichischen Teams mit den Plätzen 61 (Franzi/Moritz), 98 (Matthias/Michael), 124 (Carina/Mani) und 128 (Michi/Flo) sein. Ihr Trainer Zizi sieht hier für die nächsten Jahre großes Potential, denn man muss auch bedenken das unser „Jungen Wilden 29er Segler“ noch sehr jung sind und körperlich sowohl auch seglerisch sicherlich noch zulegen werden.