Sonntag 21 Januar 2018

zoom-lm_09

Das enorm starke Starterfeld von 27 „Zoomies“ aus ganz Österreich (davon 13 aus OÖ.) traf sich am Samstag und Sonntag zur letzten nationalen Standortbestimmung vor der WM (25.7.-2.8. in Schweden) bzw. Österr. Jugendmeisterschaft (23.-28.8. in Neusiedl) im Segelclub Attersee (SCATT).
Bei sehr leichtem Südwind, der allerdings dann doch noch auf 2-3 Bft. auffrischte, brachte Wfl. Christian Opelt (SCATT) schon am Samstag 4 Wettfahrten „ins Trockene“. Sonntags wurden im Sonnenschein ab 10:30 Uhr die fünfte Wettfahrt bei 1-2 Bft. aus S gestartet. Leider musste die Wettfahrt mangels Wind bei der 2. Luvtonne vorzeitig beendet werden. Der Frühstart der bis dahin führenden Julia Häupl (SCA) warf sie auf Platz 4 zurück. Wie 2 andere Mädchen, die ebenfalls zu aggressiv über die Startlinie gingen, begann jetzt das große Hoffen auf die 6. Wettfahrt und die damit verbundene Streichmöglichkeit.
Nach einer Flautenpause versuchte es die Wettfahrtleitung bei NO-Wind (!), allerdings musste bereits auf der ersten Kreuz wegen des anrollenden Gewitters – unter Murren mancher Teilnehmer – abgebrochen und hurtig zum Club retour geschleppt werden. Kaum waren die Boote verstaut, ging ein heftiges Gewitter über dem SCATT-Gelände nieder. Die Wettfahrtleitung hatte, im Gegensatz zur ausgeschalteten Sturmwarnung, die richtige Nase…
Schlussendlich wurde die Regatta mit 5 Wettfahrten gewertet, sodass in der Schwerpunktregatta Laura Schöfegger (UYCWg) vor Anna-Katharina Scharnagl (SCM) und Viktoria Grasser (SCTWV) den Sieg davon trug.Julia Häupl (SCA)

OÖLJM wurde trotz der OCS-Wertung Julia Häupl (SCA), der damit eine erfolgreiche Titelverteidigung gelang!

 Ergebnisse unter www.scatt.at